Logo

Kontakt


Projektverantwortung Weltkindertagsfest Berlin:

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Petra Dickhoff
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fon: 030/30 86 93 26

Fragen zu Technik & Logistik:

KETERING GmbH (technische Produktionsleitung)
Jörg Hübner & Michael Wiegner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fon: 030/44 31 07 37

Finde uns auf Facebook

Angebote des Deutschen Kinderhilfswerkes 2019

Titel Aktionen

Das Deutsche Kinderhilfswerk präsentierte sich auf dem Weltkindertagsfest mit verschiedenen eigenen Aktionen.

Eines der Hauptanliegen des Weltkindertagsfestes ist es stets, die Rechte der Kinder, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschrieben sind, in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken. In Umfragen muss das Deutsche Kinderhilfswerk immer wieder feststellen, dass der Prozentsatz der Kinder und Jugendlichen und der Erwachsenen, die tatsächlich über die Kinderrechte Bescheid weiß, erschreckend niedrig ist.

Mit den Aktionen des Deutschen Kinderhilfswerkes auf dem Welt­kin­der­tags­fest sollte deshalb auch für die Bekanntmachung der Kinderrechte geworben werden. Kernstück der Aktionen war eine Kinderrechte-Rallye, auf der man viel darüber lernen konnte. Im Kindersache-Zelt konnte man sich rund um das Thema Medien informieren und wer mochte, gestaltete sich seinen eigenen Turn­beutel. Für die ganz Aktiven gab es einen Riesen-Kicker. Und wer Entspannung suchte, machte es sich beim Klötzchenbauen bequem.

In diesem Jahr stand das Weltkindertagsfest auch ganz im Zeichen des 30. Geburtstages der UN-Kinderrechtskonvention. Eng damit verbunden ist die Forderung, die Kinderrechte endlich auch im Grund­gesetz zu verankern. Dafür kämpft das Ak­tions­bünd­nis Kin­der­rechte seit Jahren und die Bundesregierung hatte im Koa­li­tions­ver­trag versprochen, dies endlich in die Wege zu leiten. In der Initiative Kinderrechte ins Grundgesetz. Jetzt! haben sich mehr als 60 Orga­nisationen zusammengeschlossen und und setzen sich mit öffent­lich­keits­wirksamen Aktionen für die Aufnahme der Kinderrechte ins Grundgesetz ein.

Auf dem Weltkindertagsfest gab es eine große Postkartenaktion. Hier konnten Kinder der Bundesjustizministerin aufschreiben, warum ihnen die Kinderrechte wichtig sind und weshalb die Kinderrechte ins Grundgesetz aufgenommen werden müssen.

 

VA KR Rallye 2018Kinderrechte-Rallye
Jedes Kind hat Rechte - und zwar die gleichen Rechte, ganz egal, wo es auf­wächst. Damit sich alle über die Kinder­rechte informieren konnten, gab es die Kinder­rechte-­Rallye. Zehn Kinderrechte-Tafeln waren auf dem gesamten Fest­gelände verteilt und wurden jeweils von einem der mitwirkenden Vereine und Verbände be­treut. Zu jedem Kinderrecht gab es eine Spielaktion und wer die erfolg­reich gemeistert hatte, bekam einen Stempel in seinen Rallye­flyer. Wer minde­stens fünf Stempel gesammelt hatte, konnte sich eine tolle Belohnung abholen.

 

 VA Beutelaktion 2018Beutel gestalten
Vorsicht! Bissiger Beutel! So oder ähnlich konnte es auf dem selbst gestalteten Turn­beutel heißen. Mit Farbe und Fantasie frisch ans Werk und am Ende hatte man einen ganz individuellen Beutel, den kein anderer hat und der einzigartig ist − weil er selbst gemacht ist und es keinen zweiten davon gibt.

 

VA Humankicker 2018Riesen-Kicker
Spaß haben und sich kennen lernen. Alle Kinder waren willkommen, wenn es hieß, beim überdimensionalen Riesen-Kicker sein Geschick zu zeigen. Hier konnten kleine und große Kinder gemeinsam kicken, was das Zeug hielt. Bei diesem Sportevent waren vor allem Spaß und Teamarbeit gefragt. Zudem gab es rund um den Riesen-Kicker Informationsangebote zum Thema Kinder­rechte. 

 

VA Stuhlaktion 2018#kigg19: Kinderrechte ins Grundgesetz - unsere große Postkartenaktion
Noch immer sind in Deutschland  keine expliziten Kinderrechte in der Verfassung, dem Grundgesetz, verankert. Es ist an der Zeit den Politikerinnen und Politikern ordentlich Druck zu machen. Das ging zum Beispiel mit selbst geschriebenen Post­karten an die Bundesjustizministerin.

 

VA Kloetzchen 2018Bauklötzchen-Aktion
Hier wurde gebaut und gebastelt, was das Zeug hielt. Berge von Holzbauklötzchen luden Kinder zum kreativen Planen und Bauen ein. Der Fantasie waren dabei kaum Grenzen gesetzt. Die Aktion des Deut­schen Kin­der­hilfs­werkes ist mitt­ler­weile der Klassiker unter den Spielangeboten des Welt­kin­der­tags­festes. Die Kinder konnten mit diesen Klötzchen Türme, Brücken, Burgen, Ei­sen­bahn­schienen oder ähnlich kreative Konstruktionen errichten. Bei dem Spiel – gern auch im Team mit Freunden oder gemeinsam mit den Eltern – waren Geschick, Feinmotorik, Geduld, räumliches Vor­stel­lungs­ver­mögen und Teamgeist gefragt.

 

Kostenlos ins Kino!

Auch in diesem Jahr stellte uns das CinemaxX wieder Kinokarten zur Verfügung. Diesmal ging es in den Film "Mein Lotta Leben":

KinoplakatManchmal tut sich die elfjährige Lotta Petermann selbst leid. Mama Sabine kocht am liebsten Ayurdingsbums und arbeitet jetzt zu allem Überfluss auch noch im Meditationsstudio von Heiner Krishna. Papa Rainer ist meistens grummelig und ihre beiden Blöd-Brüder ärgern sie den ganzen Tag. Zum Glück hat Lotta ihre beste Freundin Cheyenne – mit ihr ist alles nur halb so übel! Zusammen mit Cheyenne und dem nerdigen Mitschüler Paul hat Lotta eine Bande: Die wilden Kaninchen. Und die können eins gar nicht ausstehen: ihre eingebildete Mitschülerin Berenike und ihre Glamour-Girls. Besonders fies ist, dass Berenike eine große Party feiert und alle eingeladen hat – außer Lotta und Cheyenne. Das wollen die beiden Freundinnen sich nicht gefallen lassen und hecken einen Plan nach dem anderen aus, um doch noch zur Party gehen zu können! Doch selbst die Idee, den berühmten Sänger Marlon mit zur Party zu bringen, geht nicht auf und es kommt zu einem großen Streit zwischen den beiden Freundinnen. Aber Lotta wäre nicht Lotta, wenn sie es nicht schaffen würde, die Freundschaft zu Cheyenne zu retten und dabei zu erkennen, was wahre Freundschaft bedeutet.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok